ANWEISUNGEN ZUM EINBAU VON ZUBEHÖR

Fahrzeug :
PART NO :
KEYWORD :

LAND ROVER

DEFENDER

AUSFAHRBARE DACHLEITER

VPLER0172 / VPLER0189

EINBAUANLEITUNG

ACHTUNG
  • Von nicht richtig eingebautem Zubehör können Gefahren ausgehen. Vor dem Einbau die Anleitung sorgfältig lesen. Immer die Anleitung beachten. Im Zweifelsfall einen Händler zu Rate ziehen.
  • Bei Nässe oder Eis besonders vorsichtig beim Klettern auf die ausfahrbare Dachleiter sein.
  • Beim Ein- oder Ausfahren der ausfahrbaren Dachleiter darauf achten, dass die Finger nicht von der Leiter eingeklemmt werden. Es wird empfohlen, die mittlere Stufe der ausfahrbaren Dachleiter zu halten, wenn die Leiter verriegelt oder ausgefahren wird.
  • Die maximale Last, die die ausfahrbare Dachleiter tragen kann, beträgt 150 kg. Maximale Last nicht überschreiten.
VORSICHT
  • Das Fahrzeug muss mit einer Dachreling ausgestattet sein, wenn die ausfahrbare Dachleiter montiert werden soll.
  • Wenn sowohl die ausfahrbare Dachleiter als auch das Expeditions-Dachgestell am Fahrzeug montiert werden, müssen zuerst die hinteren Füße des Expeditions-Dachgestells und anschließend die ausfahrbare Dachleiter montiert werden.
  • Sicherstellen, dass die korrekte Verstaureihenfolge eingehalten wird, um Schäden an der ausfahrbaren Dachleiter zu vermeiden.
HINWEIS
  • Bei diesem Verfahren können je nach der Fahrzeugspezifikation Abweichungen in den Abbildungen vorkommen, aber die wesentlichen Informationen sind immer korrekt.
  • Dieses Verfahren enthält Illustrationen für die Komponenten auf der linken Seite, die Komponenten rechts sind ähnlich.
AUSBAUANLEITUNG
1
ACHTUNG
  • Es gibt zwei Arten von Dachreling (VPLER0176 und VPLER0190) für Radstand 90. Siehe dazu die Abbildungen unten, die den Unterschied zwischen den beiden Versionen zeigen.
  • Wenn die Dachreling VPLER0176 zusammen mit der ausfahrbaren Dachleiter montiert wird, kann das Expeditions-Dachgestell und der hintere Dachquerträger nicht montiert oder entfernt werden, ohne zuerst die ausfahrbare Dachleiter zu entfernen.
  • Dachreling VPLER0176 sollte nur mit dem Expeditions-Dachgestell, dem seitlichen Außenträger und den Dachquerträgern verwendet werden.
  • Die ausfahrbare Dachleiter und der seitliche Außenträger (wenn montiert) sollten nicht entfernt werden, ansonsten kann es zu Beschädigungen kommen.
  • Wenn die Dachreling VPLER0190 zusammen mit der ausfahrbaren Dachleiter montiert wird, ermöglicht die Dachreling das Montieren und Entfernen des Expeditions-Dachgestells, ohne zuerst die ausfahrbare Dachleiter zu entfernen.
  • Es wird empfohlen, die Dachreling VPLER0190 zusammen mit der ausfahrbaren Dachleiter beim Radstand 90 zu verwenden, damit an einer abnehmbaren Dachreling montiertes Zubehör wie vorgesehen verwendet werden kann.
  • Wenn an einer abnehmbaren Dachreling montiertes Zubehör in Zukunft erforderlich ist, wird die Dachreling VPLER0190 für Radstand 90 empfohlen.
VORSICHT
  • Wenn sowohl die ausfahrbare Leiter als auch das Expeditions-Dachgestell an der Dachreling VPLER0176 montiert werden sollen, müssen zuerst die Expeditions-Dachgestellfüße an der Dachreling montiert werden. Anschließend muss das vollständige ausfahrbare Leiter-Kit und das restliche Expeditions-Dachgestell-Kit montiert werden.
HINWEIS
  • Nur für Radstand 90.

Durch Vergleich mit der Abbildung einer Dachreling oben überprüfen, welche Art von Dachreling der Defender (90) hat. Die Dachreling VPLER0190 verfügt über einen zusätzlichen Schlitz an der hinteren Seite der Dachreling.

2
HINWEIS
  • Die Abbildungen zeigen Fahrzeuge mit 110 Radstand. Das Verfahren ist bei Fahrzeugen mit 90 Radstand identisch.

Die Anweisungen zeigen das Verfahren für die Montage der ausfahrbaren Dachleiter bei Fahrzeugen mit 110 Radstand. Das Verfahren für die Montage der ausfahrbaren Dachleiter bei Fahrzeugen mit 90 Radstand ist identisch.

3

Die seitliche Verkleidung wie abgebildet identifizieren.

4

Die Oberfläche der seitlichen Verkleidung wie abgebildet reinigen.

5

Die Fahrzeugkarosserie und die Scheibe über und unter der seitlichen Verkleidung abkleben.

6

Die seitliche Verkleidung mit geeignetem Werkzeug entfernen.

7
VORSICHT
  • Auf der rechten Fahrzeugseite befinden sich in diesem Teil der Fahrzeugkarosserie 3 Befestigungsmuttern der Fahrzeugkarosserie. Sicherstellen, dass nur die 2 am weitesten vorn befindlichen Muttern freiliegen.
HINWEIS
  • Schritt nur für Fahrzeuge mit 110 Radstand durchführen.

Der Wasserabdichtflicken, der sich über den Befestigungsmuttern der Fahrzeugkarosserie befinden, wie abgebildet entfernen.

  • Auf der rechten Fahrzeugseite befinden sich in diesem Teil der Fahrzeugkarosserie 3 Befestigungsmuttern der Fahrzeugkarosserie. Sicherstellen, dass nur die 2 am weitesten vorn befindlichen Muttern freiliegen.
8
VORSICHT
  • Auf der rechten Fahrzeugseite befinden sich in diesem Teil der Fahrzeugkarosserie 3 Befestigungsmuttern der Fahrzeugkarosserie. Sicherstellen, dass nur die 2 am weitesten vorn befindlichen Muttern freiliegen.
HINWEIS
  • Schritt nur für Fahrzeuge mit 90 Radstand durchführen.

Der Wasserabdichtflicken, der sich über den Befestigungsmuttern der Fahrzeugkarosserie befinden, wie abgebildet entfernen.

  • Auf der rechten Fahrzeugseite befinden sich in diesem Teil der Fahrzeugkarosserie 3 Befestigungsmuttern der Fahrzeugkarosserie. Sicherstellen, dass nur die 2 am weitesten vorn befindlichen Muttern freiliegen.
9

Führungslinien auf dem Abdeckband markieren, die die Mitte der Befestigungsmuttern der Fahrzeugkarosserie wie abgebildet zeigen.

10

Vom Karosserieseitenelement bis zur Mitte der Befestigungsmuttern der Fahrzeugkarosserie messen und die Messungen notieren.

11
VORSICHT
  • Sicherstellen, dass die Dichtung überlappend unter der Scheibe sitzt.

Die seitliche Verkleidung wie abgebildet am Fahrzeug montieren.

12
HINWEIS
  • Darauf achten, die Position des Lochs mit höchstmöglicher Präzision zu markieren.

Die seitliche Verkleidung mit den Positionen der 2 Bohrungen, die gebohrt werden müssen, markieren. Die im Ausbauschritt 8 erstellten Führungslinien und die Messungen aus Ausbauschritt 9 nutzen, um die Positionen der Bohrungen zu definieren.

13

Die seitliche Verkleidung mit geeignetem Werkzeug entfernen.

EINBAUANLEITUNG
1
ACHTUNG
  • Sicherstellen, dass Sie immer geeignete persönliche Schutzausrüstung tragen.
HINWEIS
  • Schritt nur für Fahrzeuge mit 110 Radstand durchführen.

Nur Fahrzeuge mit 110 Radstand. Die 2 bezeichneten Metallstreifen mit geeigneten Werkzeugen abschneiden.

  • Das Entfernen der Metallstreifen erleichtert das Bohren der 2 Löcher in Schritt 3.
2
ACHTUNG
  • Sicherstellen, dass Sie immer geeignete persönliche Schutzausrüstung tragen.
HINWEIS
  • Schritt nur für Fahrzeuge mit 90 Radstand durchführen.

Nur Fahrzeuge mit 90 Radstand. Die 2 bezeichneten Metallstreifen mit geeigneten Werkzeugen abschneiden.

  • Das Entfernen der Metallstreifen erleichtert das Bohren der 2 Löcher in Schritt 4.
3
ACHTUNG
  • Sicherstellen, dass Sie immer geeignete persönliche Schutzausrüstung tragen.
HINWEIS
  • Schritt nur für Fahrzeuge mit 110 Radstand durchführen.

Nur Fahrzeuge mit 110 Radstand. 2 Löcher in die entfernte seitliche Verkleidung wie abgebildet bohren.

  1. An den 2 markierten Stellen je ein Führungsloch bohren.
  2. An den 2 Stellen Löcher bohren. Einen 19-mm-Bohrer verwenden.
4
ACHTUNG
  • Sicherstellen, dass Sie immer geeignete persönliche Schutzausrüstung tragen.
HINWEIS
  • Schritt nur für Fahrzeuge mit 90 Radstand durchführen.

Nur Fahrzeuge mit 90 Radstand. 2 Löcher in die entfernte seitliche Verkleidung wie abgebildet bohren.

  1. An den 2 markierten Stellen je ein Führungsloch bohren.
  2. An den 2 Stellen Löcher bohren. Einen 19-mm-Bohrer verwenden.
5
VORSICHT
  • Sicherstellen, dass die Dichtung überlappend unter der Scheibe sitzt.

Die seitliche Verkleidung wie abgebildet am Fahrzeug montieren.

6

Das Abdeckband von der Fahrzeugseite entfernen.

7
VORSICHT
  • Die Halter müssen richtig herum eingebaut werden.
HINWEIS
  • Wenn sowohl die ausfahrbare Dachleiter als auch das Expeditions-Dachgestell am Fahrzeug montiert werden, müssen zuerst die hinteren Füße des Expeditions-Dachgestells und anschließend die ausfahrbare Dachleiter montiert werden.

(x2) Halterungen (B) wie abgebildet in die Dachreling einbauen. Sicherstellen, dass die Halterungen korrekt ausgerichtet sind. Die mit einem Pfeil gekennzeichnete Fläche der Halterung ist größer und muss zur Fahrzeugmitte weisen.

  1. Die Halterungen wie abgebildet in die Dachreling einsetzen. Die Dachreling verfügt über breitere Öffnungen, damit die Halterungen in die Dachreling eingebaut werden können.
  2. Halterungen ungefähr in die richtige Position schieben, sodass sie an den Bohrungen in der seitlichen Verkleidung ausgerichtet sind.
8
HINWEIS
  • Für diesen Schritt wird eine zweite Person benötigt.
  • Sicherstellen, dass die Leiter die Fahrzeugverkleidung nicht beschädigt. Einen Schutz an der Leiter montieren, um sicherzustellen, dass ein Spalt zwischen der Leiter und der Fahrzeugverkleidung vorhanden ist.

Den oberen Teil der ausfahrbaren Dachleiter am Fahrzeug und an den (x2) Halterungen (B) montieren.

  1. Die Befestigungsbohrungen oben an der ausfahrbaren Dachleiter an den (x2) Halterungen (B) in der Dachreling ausrichten.
  2. Die Schrauben (F) eindrehen, aber nicht vollständig festziehen. Die Schrauben werden durch das Distanzstück (C), die Befestigungsbohrungen in der ausfahrbaren Dachleiter und dann in die Halterung (B) geführt.
9
ACHTUNG
  • Beim Ausfahren der ausfahrbaren Dachleiter vorsichtig vorgehen, um sicherzustellen, dass die Finger nicht von der Leiter eingeklemmt werden. Es wird empfohlen, beim Ausfahren der Leiter die mittlere Sprosse der ausfahrbaren Dachleiter zu halten.
VORSICHT
  • Bei Fahrzeugen mit 110 Radstand sicherstellen, dass die Kante der Leiter die Gummidichtung entlang der Kante der Tür der zweiten Sitzreihe nicht überlappt. Zwischen Leiter und Gummidichtung muss ein Spalt vorhanden sein.
HINWEIS
  • Für diesen Schritt wird eine zweite Person benötigt.

Die 2 Befestigungsbohrungen im mittleren Abschnitt der ausfahrbaren Dachleiter an den 2 Bohrungen in der seitlichen Verkleidung ausrichten.

  1. Die mit einem Pfeil gekennzeichnete mittlere Sprosse der ausfahrbaren Dachleiter halten und am Entriegelungsgriff ziehen.
  2. Die ausfahrbare Dachleiter in die abgebildete Position ziehen.
  3. Die ausfahrbare Dachleiter nach Bedarf entlang der Dachreling bewegen, sodass die beiden Befestigungsbohrungen im mittleren Abschnitt der Leiter an den 2 Löchern in der Seitenverkleidung ausgerichtet sind.
  4. Bei Fahrzeugen mit 110 Radstand sicherstellen, dass die Kante der Leiter mit dem Pfeil die Gummidichtung entlang der Kante der Tür der zweiten Sitzreihe nicht überlappt. Zwischen Leiter und Gummidichtung muss ein Spalt vorhanden sein. Gegebenenfalls anpassen.
  5. Sicherstellen, dass die 2 Löcher in der Seitenverkleidung durch die Leiter sichtbar sind.
  6. Bei Fahrzeugen mit 110 Radstand die Tür der zweiten Sitzreihe vorsichtig öffnen und schließen, um sicherzustellen, dass die Kante der Leiter nicht die Gummidichtung entlang der Kante der Tür der zweiten Sitzreihe berührt.
10
HINWEIS
  • Sicherstellen, dass ein gleichmäßiger Abstand zwischen der ausfahrbaren Dachleiter und der Fahrzeugkarosserie vorhanden ist.
  • Die Befestigungselemente einsetzen, aber nicht ganz festziehen.

Den mittleren Teil der ausfahrbaren Dachleiter an der Fahrzeugkarosserie befestigen.

  1. Die 2 Hülsen (E) in die Bohrungen in der seitlichen Verkleidung einbauen.
  2. Die Befestigungselemente mit Schraube (H) montieren, die durch die Unterlegscheibe (G) und das Distanzstück (D) geführt wird. Dann durch die Befestigungsbohrungen in der Mitte der ausfahrbaren Dachleiter zu Unterlegscheiben (G) und (L) zur Rückseite der Leiter und dann in die Hülse (E) in der Seitenverkleidung.
11

Die (x2) Schrauben (F) oben an der ausfahrbaren Dachleiter vollständig festziehen.

  • Anzugsmoment: 6 Nm
12

Die (x2) Schrauben (H) an der Mitte der ausfahrbaren Dachleiter vollständig festziehen.

  • Anzugsmoment: 48 Nm
13

Schutz um die Leiter herum entfernen.

14
ACHTUNG
  • Beim Ein- oder Ausfahren der ausfahrbaren Dachleiter darauf achten, dass die Finger nicht von der Leiter eingeklemmt werden. Es wird empfohlen, die gekennzeichnete mittlere Sprosse der ausfahrbaren Dachleiter zu halten, wenn die Leiter verriegelt oder ausgefahren wird.

Die ausfahrbare Dachleiter in die verstaute Position bringen.

15

Die obere Abdeckung (J) wie abgebildet an der ausfahrbaren Dachleiter anbringen.

16
ACHTUNG
  • Beim Ein- oder Ausfahren der ausfahrbaren Dachleiter darauf achten, dass die Finger nicht von der Leiter eingeklemmt werden. Es wird empfohlen, die gekennzeichnete mittlere Sprosse der ausfahrbaren Dachleiter zu halten, wenn die Leiter verriegelt oder ausgefahren wird.

Schritte 17 und 18 für Anweisungen zum Ausfahren der ausfahrbaren Dachleiter befolgen.

17
ACHTUNG
  • Beim Ein- oder Ausfahren der ausfahrbaren Dachleiter darauf achten, dass die Finger nicht von der Leiter eingeklemmt werden. Es wird empfohlen, die gekennzeichnete mittlere Sprosse der ausfahrbaren Dachleiter zu halten, wenn die Leiter verriegelt oder ausgefahren wird.

Die ausfahrbare Dachleiter wie abgebildet in die erste Position bringen.

  1. Die gekennzeichnete mittlere Sprosse der ausfahrbaren Dachleiter festhalten.
  2. Am Entriegelungsgriff ziehen.
  3. Die ausfahrbare Dachleiter nach unten und außen ziehen, bis die gekennzeichneten Halterungen einrasten und die Leiter sich nicht weiter bewegen kann.
18
ACHTUNG
  • Beim Ein- oder Ausfahren der ausfahrbaren Dachleiter darauf achten, dass die Finger nicht von der Leiter eingeklemmt werden.
VORSICHT
  • Sicherstellen, dass die korrekte Verstaureihenfolge eingehalten wird, um Schäden an der ausfahrbaren Dachleiter zu vermeiden.

Die ausfahrbare Dachleiter wie abgebildet auf die volle Länge ausziehen.

  1. Die gekennzeichnete obere Sprosse festhalten und die ausfahrbare Dachleiter nach außen ziehen.
  2. Die ausfahrbare Dachleiter auf die volle Länge ziehen.
19
ACHTUNG
  • Beim Ein- oder Ausfahren der ausfahrbaren Dachleiter darauf achten, dass die Finger nicht von der Leiter eingeklemmt werden.
VORSICHT
  • Sicherstellen, dass die korrekte Verstaureihenfolge eingehalten wird, um Schäden an der ausfahrbaren Dachleiter zu vermeiden.

Bei Nichtgebrauch sicherstellen, dass die ausfahrbare Dachleiter sicher befestigt und in der verstauten Position eingerastet ist.

  • Schritte 20 und 21 befolgen, um die ausfahrbare Dachleiter korrekt zu verstauen.
20
ACHTUNG
  • Beim Ein- oder Ausfahren der ausfahrbaren Dachleiter darauf achten, dass die Finger nicht von der Leiter eingeklemmt werden.
VORSICHT
  • Sicherstellen, dass die korrekte Verstaureihenfolge eingehalten wird, um Schäden an der ausfahrbaren Dachleiter zu vermeiden.

 

  1. Die unterste Sprosse der ausfahrbaren Dachleiter halten und die Leiter nach oben klappen.
  2. Sicherstellen, dass das ausfahrbare Dach wie abgebildet positioniert ist.
21
ACHTUNG
  • Beim Ein- oder Ausfahren der ausfahrbaren Dachleiter darauf achten, dass die Finger nicht von der Leiter eingeklemmt werden. Es wird empfohlen, die mittlere Sprosse der ausfahrbaren Dachleiter zu halten, wenn die Leiter verriegelt oder ausgefahren wird.
  • Vor dem Fahren des Fahrzeugs sicherstellen, dass die ausfahrbare Dachleiter sicher verriegelt und verriegelt ist.
VORSICHT
  • Sicherstellen, dass die korrekte Verstaureihenfolge eingehalten wird, um Schäden an der ausfahrbaren Dachleiter zu vermeiden.

 

  1. Die gekennzeichnete mittlere Sprosse der ausfahrbaren Dachleiter festhalten.
  2. Die ausfahrbare Dachleiter nach oben und nach innen drücken. Die gekennzeichneten Halterungen lösen sich, sodass sich die Leiter bewegen kann.
  3. Ein Klicken ist zu hören, wenn die ausfahrbare Dachleiter wie abgebildet korrekt verstaut ist.
  4. Mit dem mitgelieferten Schlüssel (K) die ausfahrbare Dachleiter verriegeln.
© Land Rover 2016